NexusFi: Find Your Edge


Home Menu

 





Proprietary Trading


Discussion in German Traders

Updated
      Top Posters
    1. looks_one Fat Tails with 1 posts (2 thanks)
    2. looks_two Renkotrader with 1 posts (0 thanks)
    3. looks_3 JGSmith with 1 posts (0 thanks)
    4. looks_4 geth03 with 1 posts (1 thanks)
      Best Posters
    1. looks_one Fat Tails with 2 thanks per post
    2. looks_two sNeJ88 with 1 thanks per post
    3. looks_3 Willbur with 1 thanks per post
    4. looks_4 geth03 with 1 thanks per post
    1. trending_up 11,869 views
    2. thumb_up 5 thanks given
    3. group 9 followers
    1. forum 6 posts
    2. attach_file 0 attachments




 
Search this Thread

Proprietary Trading

  #1 (permalink)
 
JGSmith's Avatar
 JGSmith 
Lübeck, Germany
 
Experience: Intermediate
Platform: NinjaTrader, MT4
Broker: FXCM, Interactive Brokers, Oanda
Trading: Forex
Posts: 151 since Aug 2013
Thanks Given: 61
Thanks Received: 55

Warum gibt es so wenig Proprietary Trading Geschäfte in Deutschland? Ich bin Amerikaner, in Duisburg zu wohnen und dachte dass es mehr hier geben wird.

Mein Deutsch ist gar nicht perfekt - besonders Trading Deutsch - Aber es macht immer spaß, zu versuchen.

Started this thread Reply With Quote

Can you help answer these questions
from other members on NexusFi?
ZombieSqueeze
Platforms and Indicators
MC Advanced Simulated Trading.
MultiCharts
Pivot Indicator like the old SwingTemp by Big Mike
NinjaTrader
Legends Trading: Ask Me Anything (AMA) w/Greg Khojikian CEO
Trading Reviews and Vendors
Is there a way to simulate CONTINUOUS CONTRACT?
NinjaTrader
 
Best Threads (Most Thanked)
in the last 7 days on NexusFi
ApexTraderFunding.com experience and review
28 thanks
System Performance Stats Comparison
13 thanks
GFIs1 1 DAX trade per day journal
10 thanks
Spoo-nalysis ES e-mini futures S&P 500
8 thanks
Joes Trading Garage
6 thanks
  #2 (permalink)
 
Daytrader999's Avatar
 Daytrader999 
Ilsede, Germany
Site Moderator
 
Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader 8
Broker: Rithmic / CQG / Ninja Trader Brokerage
Trading: NQ
Posts: 1,525 since Sep 2011
Thanks Given: 2,067
Thanks Received: 2,317


JGSmith View Post
Warum gibt es so wenig Proprietary Trading Geschäfte in Deutschland? Ich bin Amerikaner, in Duisburg zu wohnen und dachte dass es mehr hier geben wird.

Mein Deutsch ist gar nicht perfekt - besonders Trading Deutsch - Aber es macht immer spaß, zu versuchen.

Hallo und Willkommen hier im deutschsprachigen Bereich von futures.io (formerly BMT) !

Das klappt doch schon ganz gut mit deinen "Versuchen", also immer schön am Ball bleiben, so mache ich es auch mit der englischen Sprache. ;-)

Tja, keine Ahnung warum es in Deutschland so wenig Prop Shops gibt, ich habe zwar noch nicht danach gegoogelt, aber im Moment würde mir auch keine einzige Firma einfallen...

"If you don't design your own life plan, chances are you'll fall into someone else's plan. And guess what they have planned for you? Not much." - Jim Rohn
Reply With Quote
  #3 (permalink)
 
Fat Tails's Avatar
 Fat Tails 
Berlin, Europe
Market Wizard
 
Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader, MultiCharts
Broker: Interactive Brokers
Trading: Keyboard
Posts: 9,888 since Mar 2010
Thanks Given: 4,242
Thanks Received: 27,103


Deutschland ist eben kein Land von Cowboys und Glücksrittern.

Der schnelle Aktienhandel wurde Ende der 90er Jahre durch verbesserte Ordereingabesysteme ermöglicht. Ich denke, dass zwischen 1998 und 2003 vielleicht 50 bis 100 Daytrading Center in Deutschland entstanden sind. Die meisten dieser Daytrading Center haben nicht lange existiert, wofür man folgende Gründe anführen kann:

- das Marktumfeld für Daytrader ist schwieriger geworden, der schnelle Hochfrequenzhandel wird von automatischen Handelssystemen dominiert
- die zusätzlichen Kosten für das Mieten eines Tradingplatzes können nicht mehr erwirtschaftet werden
- jeder hat heute schnelles Internet und kann sich ohne Fachkenntnisse einen Trading-PC zuhause hinstellen

Die beiden mir bekannten Betreiber von Daytrading Centern, Actior und Trading House, sind - so weit ich mich erinnere - zu Online-Brokern mutiert.

Daytrading Center sind heute halt ähnlich wie Casinos. Man spielt gegen das Haus. Und im Vergleich zum Casino fehlt der Spaßfaktor. Ein paar vereinzelte Daytrading Center sollte es aber noch geben.

Reply With Quote
Thanked by:
  #4 (permalink)
 
Renkotrader's Avatar
 Renkotrader 
Frankfurt, Hessen, Germany
 
Experience: Advanced
Platform: NinjaTrader 8
Broker: APEX & NinjaTrader Brokerage
Trading: 6E, 6J, CL, ES, FDAX, FGBL, GC, HG, NQ, RTY, SI, YM
Posts: 547 since May 2012
Thanks Given: 1,419
Thanks Received: 227

Hallo Traders!

Kann mir einer sagen, was es mit Heldental & Co auf sich hat? Kennt einer dieses Unternehmen? Da keine Informationen über dieses zu finden sind außer ein paar aktueller Videos und eine Facebookgruppe (in der nicht diskutiert wird), wüsste ich schon gerne mehr darüber, wie seriös dieses ist.

Danke für Eure Rückmeldung!

Beste Grüße,
Renkotrader

Reply With Quote
  #5 (permalink)
Franz
Dortmund/Germany
 
Posts: 7 since Mar 2014
Thanks Given: 0
Thanks Received: 1

Hallo,

in einem anderen Forum wurde angemerkt, dass es sich im Grunde um eine Franchise von Daytradetheworld handelt.

Reply With Quote
  #6 (permalink)
 geth03 
Cologne+Germany
 
Experience: Intermediate
Platform: Jigsaw Depth&Sales
Trading: ZN,ZB,ZF,UB,ES
Posts: 69 since Feb 2017

Hallo Leute,

ich hatte vor einiger Zeit ein Skypechat mit dem CEO von Heldenthal.

Was die anbieten?:

Bist du ein erfolgreicher Trader mit einem TrackRecord, so kannst du von denen Geld kriegen. Sowie bei Topsteptrader aber ohne Combine.

Hast du keine Ahnung?: Dann bieten Sie dir eine Ausbildung an, die kostet irgendwas mit 1200 Euro. Dann kannst du auch für die arbeiten danach.

Deren HeadTrader soll seine Ausbildung bei Futex in London gemacht haben sagte mir der CEO. Dafür soll er 15 000 GBP bezahlt haben. Er wollte mir damit sagen, dass die 1200 Euro eig. sehr wenig sind.

Die handeln vor allem mit Aktien wegen irgendwelchen Steuervorteilen sagte mir der CEO.

Ich hab die Ausbildung abgelehnt, weil ich jemanden gefragt habe ob ich das machen soll. Derjeniger hat in Chicago bei 2 Prop Firms gearbeitet. Er meinte ich solle das nicht machen wenn die mich dafür nicht bezahlen. Grund: Wie willst du Miete, Essen etc. bezahlen? Ich glaube Heldenthal möchte kein Risiko eingehen. Man weiß ja nicht ob der Student auch ein erfolgreicher Trader wird. Immerhin investieren die ja Geld, Zeit und Energie in die Ausbildung.

Naja dass ist eig alles was ich mir von dem Chat gemerkt habe, hoffe konnte bisschen helfen.

Happy Trading

Reply With Quote
  #7 (permalink)
Willbur
Cologne Germany
 
Posts: 14 since Nov 2019
Thanks Given: 2
Thanks Received: 10

Warum gibt es so wenig Proprietary Trading Geschäfte in Deutschland?
Und was machen die Jungs bei Heldental?

Ein Freund ist gerade dabei, sich bei Heldental hoch zu traden. Deshalb habe ich mich etwas ins Thema eingearbeitet.

In Deutschland und einigen anderen EU-Ländern gibt es den Begriff der Scheinselbständigkeit. Jemand, der vorgibt, selbständig zu sein (und deshalb keine Sozialabgaben zahlen will), muss bestimte Bedingungen erfüllen. Dazu gehört, dass er mehrere Kunden hat.

Als Trader arbeitest Du für EINEN Prop-Shop. Also hast Du nur einen Kunden! Und bist also nicht wirklich Selbständig sondern Scheinselbständig! und also musst Du und der Arbeitgeber Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Dafür hast Du Urlaubsanspruch und Kündigungsschutz.

Das will weder die Prop-Bude noch der Trader! Deshalb gibt es in Deutschland zur Zeit keine Prop-Shops.

In den USA gibt es einen Status IC ode CI oder so ähnlich. Das ist eine Art freier Mitarbeiter, der aber nicht Angestellter ist.

Was machen die Jungs und Mädchen bei Heldental?
Soweit ich weiß, musst Du zur Zeit 2.500€ zahlen um eine Ausbildung und sofort auch ein 10.000$ Echtgeld Konto zu bekommen.

Das ist nicht viel, wenn man bedenkt, das die meisten Anfänger mindestens 1.000$ oder mehr verlieren bevor Heldental sie rauswirft. Wenn man dann noch sieht, dass es für die verbleibenden 1.000$ eine umfangreiche Ausbildung und Coaching gibt, scheint der Deal für alle Seiten ok zu sein.

Ich weiß, 1.000$ ist viel Geld. Aber wer schonmal in der Industrie z.B. bei SAP einen Kurs besucht hat, weiß, dass man das dort für einen tag Traning bezahlt. Und was bei Heldental vermittelt wird ist sicherlich professioneller als die meisten Märchenstunden die von den selbst ernannten Gurus in Deutschland abgeliefert werden.

Ob Heldental das tut, um Trader heran zu ziehen oder ob es um "Trade the Trader" geht: Das heisst möglichst viele Trader durch die Ausbildung zu jagen weil man gut dabei verdient - ohne dass wirklich jemand die Chance hat, auf einem der 250.000$ oder 7-figure Konten an das große Geld zu kommen . . . das ist m.E. von aussen schwer zu sagen.

Reply With Quote
Thanked by:




Last Updated on November 21, 2019


© 2024 NexusFi™, s.a., All Rights Reserved.
Av Ricardo J. Alfaro, Century Tower, Panama City, Panama, Ph: +507 833-9432 (Panama and Intl), +1 888-312-3001 (USA and Canada)
All information is for educational use only and is not investment advice. There is a substantial risk of loss in trading commodity futures, stocks, options and foreign exchange products. Past performance is not indicative of future results.
About Us - Contact Us - Site Rules, Acceptable Use, and Terms and Conditions - Privacy Policy - Downloads - Top
no new posts